St. Urbanshof Nik Weis

Das Weingut St. Urbanshof wurde 1947 von Nicolaus Weis, dem Grossvater von Nik Weis gegründet. Benannt wurde es nach dem heiligen Schutzpatron Urban der Winzer. Das Gut umfasst insgesamt 40 Hektar. Nebenbei gibt es eine private Rebschule. Der St. Urbanshof ist zudem Mitglied im Verband deutscher Prädikatsweingüter VDP.

Seit 1997 ist Nik Weis voll und ganz im Weingut. Gemeinsam verbesserten Vater und Sohn das Weinbergspotential durch Umstrukturierungen: Sie erwerben weitere Spitzenlagen und stossen schwächere Parzellen ab. Mit Daniela Weis, Niks Frau, die selbst Winzertochter ist, wächst im Jahre 2002 nicht nur die Familie, sondern auch der Weinbergsbesitz. Nik und Daniela leben mit ihren Kindern auf dem St. Urbanshof. Die Lagen des Weinguts sind ausschliesslich mit Riesling bestockt, viele sind Steillagen.